kiz
Geschichte
Einschreibung

KIZ
Ein Vormittag in der Kinderkrippe:
Tagesablauf
Allgemeine Informationen:
Kontakt und Öffnungszeiten
Ferienordnung
Ferienkindergarten
Betreuungsangebot
Preise
Team


Ein Tag bei uns in der Kinderkrippe

ubk
Die Kinder kommen zwischen 7:00 und 8:30 Uhr in die Kinderkrippe. In der Zeit von 7:00 bis 8:30 Uhr bieten wir den Kindern noch einmal die Möglichkeit in der Kinderkrippe zu frühstücken. Das Frühstück wird von Zuhause mitgebracht.
Nach der Begrüßung bei seiner Kinderkrippenpädagogin kann das Kind entscheiden was es gerne spielen möchte.
Jedes Spielmaterial hat seinen fixen Platz und soll nach beendeter Beschäftigung zu diesen zurückgebracht werden. Die Kinder müssen sich an die eingeführten und gemeinsam besprochenen Gruppenregeln halten.
Die erste Freispielzeit endet um 9:00 Uhr. Das Ende der Freispielzeit erfolgt durch ein Signal.
ubk
Ertönt das Signal, treffen wir uns zum Morgenkreis. Ein gemeinsames Begrüßungslied eröffnet den Morgenkreis. Auch kurze Besprechungen und Neuigkeiten, sowie Ansagen für den Tag finden hier statt.
Hier werden pädagogische Impulse und Ideen der Kinderkrippenpädagogin, unter Berücksichtigung der Ganzheitlichkeit und der verschiedenen Bildungsbereiche des Bildungsrahmenplanes für Kinderkrippen, durchgeführt und erarbeitet.
ubk
Die Kinder können nach dem Morgenkreis selbst entscheiden, wann und mit wem sie jausnen möchten. Die Jause wird von Zuhause mitgebracht. Jedes Kind hat seine eigene Trinkflasche. Die gleitende Jause findet am Jausentisch im Gruppenraum statt und wird von uns begleitet, d.h. jede von uns isst selbst mit und sorgt dafür, dass eine nette Tischgemeinschaft entsteht. Wer fertig gejausnet hat, räumt seinen Jausenplatz auf und geht Hände waschen. Auch das Klogehen und Wickeln findet in dieser Zeit statt.
Alle anderen Kinder können die verschiedenen Spielbereiche und Angebote der Kinderkrippe nutzen. In dieser Zeit finden auch Angebote in der Kleingruppe statt.
ubk
Wir treffen uns zum Abschlusskreis. Gemeinsam mit den Kindern werden die Erlebnisse des Tages reflektiert und verarbeitet. Wir wiederholen und vertiefen bereits bekanntes Lied- und Sprachgut. Wir besprechen gemeinsam, was alles aufgeräumt werden muss. Ein Aufräumlied leitet das gemeinsame Aufräumen dann ein.
ubk
Die Kinder dürfen sich im Bewegungsraum frei bewegen und spielen. Soweit es die Witterung zulässt, gehen die Kinder in den Garten. Die Gartenzeit wird der Jahreszeit, dem Wetter und den Bedürfnissen der Kinder angepasst (z.B. Wasser- und Matschspiele im Sommer, bauen mit Schnee im Winter, ...).
ubk
Wir lassen den Vormittag im freien Spiel ausklingen. Die Kinder, die am Mittagstisch teilnehmen bereiten sich langsam auf das Mittagessen vor. Gemeinsam gehen wir Hände waschen und decken den Tisch auf.
ubk
Die Kinder essen gemeinsam zu Mittag. Nach dem Essen gehen wir Hände waschen und bereiten uns auf die Mittagsruhe bzw. den Mittagsschlaf im Ruheraum vor. Kurz vor 14:00 Uhr wecken wir die Halbtageskinder sanft auf und gehen in den Gruppenraum zurück, wo sie abgeholt werden. Die Ganztageskinder können noch etwas länger schlafen und gehen nach dem Schlafen in den Kindergarten.